AGB

1. Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Wir sind jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

2. Angebote

Unsere Angebote sind unverbindlich. Kleine Abweichungen und Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich.

3. Lieferung und Zahlung

Der Kauf kommt zu Stande, nachdem Sie die Bestellbestätigung per Email erhalten haben. Falls Sie eine ungültige Emailadresse angegeben haben, gilt die Bestellung als bestätigt, sobald wir diese elektronisch erhalten. Zusätzliche Versandkosten entstehen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung. Von unseren Kunden gewünschte Sonderversendungsformen werden mit ortsüblichem Zuschlag berechnet. Die Rechnung erhalten Sie bei der Lieferung als Kopie. Wir liefern gegen Vorauskasse (Kreditkarte, Paypal, Banküberweisung).

4. Lieferzeiten

Gemälde, die nicht an einer Ausstellung sind werden schnellstmöglich, meist innerhalb von 2 bis 5 Tagen zum Versand freigegeben. Ist ein Gemälde bei Bestellung nicht verfügbar (Ausstellung), werden wir den Kunden informieren und einen schnellstmöglichen Liefertermin organisieren. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zu Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen. Es sei denn, dass ein gesetzlicher Vertreter vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

5. Belehrung über das Umtausch- und Rückgaberecht

Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang des Gemäldes beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Ralf Schaback, Neugrütstrasse 10, 9476 Weite, Email: rschaback@solnet.ch

Der Rückversand geht zu Lasten des Käufers.

6. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Gemälden gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Atelier möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Gemälde sind auf eigene Gefahr und sorgfälltig verpackt zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen.

7. Gewährleistung

Ralf Schaback gewährleistet, dass das verkaufte Gemälde zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Bei Eintreffen hat der Kunde das Gemälde unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Das reklamierte Gemälde muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden. Wir behalten uns Abweichungen gegenüber von Shop- und/oder Prospektabbildungen vor. Diese Abweichungen wie auch handelsübliche Abweichungen hinsichtlich Farbe oder Gewicht gelten nicht als Mängel und lösen keine Gewährleistungsansprüche aus. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiss oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde das gelieferte Gemälde verändert. Ralf Schaback hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Ein vollständiger Austausch des Gemäldes ist zulässig. Werden Mängel innerhalb angemessener Frist nicht behoben, so hat der Käufer Anspruch auf Wandlung oder Minderung.

8. Haftung

Ralf Schaback übernimmt keine Haftung für gelieferte Gemälde, die nach der Versendung oder Abholung durch den Käufer oder Dritte verändert oder in sonstiger Weise manipuliert worden ist. Für Schäden jeglicher Art, die durch eine vorsätzliche oder fahrlässig vom Kunden verschuldete Beeinträchtigung der von mir gelieferten Gemälden entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

8.1 Schadenersatz

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz, z.B. wegen Nichterfüllung, Verschulden bei Vertragsschluss, Verletzung vertraglicher Nebenverpflichtungen, Mangelfolgeschäden, Schäden aus unerlaubter Handlung und sonstigen Rechtsgründen sind ausgeschlossen. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sind davon nicht betroffen.

8.2 Haftung

Ralf Schaback übernimmt keine Haftung weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit von www.artpaintings.ch noch für technische oder elektronische Fehler des Online-Angebots.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von Ralf Schaback.

10. Datenschutzerklärung

Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Wir halten diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft noch weitergegeben. In enger Zusammenarbeit mit unseren Hosting-Providern bemühen wir uns, die Datenbanken so gut wie möglich vor fremden Zugriffen, Verlusten, Missbrauch oder vor Fälschung zu schützen.

Auskunftsrecht: Kunden haben jederzeit das Recht in die personenbezogenen Daten einzusehen, sowie Änderungen, Sperrung und Löschung deren Daten in Auftrag zu geben.

11. Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist bei gewerblichen Kunden der Sitz von Ralf Schaback – bei privaten Kunden das zuständige Gericht an deren Wohnort. Es gilt ausschliesslich das Recht der Schweiz.